teilen:

Posttraumatische Belastungsstörung

Erscheinungsjahr (Stand): 2012

Klassifikation: s3

Registernummer: 051-010

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 6

Bewertung durch leitlinienwatch.de

03.11.15


Pkt.

Bewertertungskriterium

1

Transparenz

Die Interessenkonflikte der Autorengruppe werden im Anhang 2 (s. S.39 f.) des Leitlinienreports aufgeführt (s.S.39 f.). Es fehlen jedoch die Angaben zur Konsensusgruppe, die das beschlussfassende Gremium ist. Deshalb wird hier nur 1 Punkt vergeben.

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Dieses Kriterium ist bei fehlenden Angaben zur Konsensusgruppe nicht beurteilbar.

3

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

0

Enthaltung bei Abstimmungen

0

Externe Beratung der Leitlinie

Aus dem Leitlinienreport (s. S.9) geht hervor, dass die Leitlinie nach der Delphi-Konferenz nur noch formal durch die Vorstände der beteiligten Fachgesellschaften verabschiedet und autorisiert wurde. Deshalb werden für die externe Beratung der Leitlinie keine Punkte gegeben.

2

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

Zwei Bonuspunkte werden für die hohe Konsensorientierung (über 95% der Stimmen) vergeben (s. S. 9 im LL-Report), und für die fehlenden Interessenkonflikte bei der Redaktionsgruppe.


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

6

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Die S3-Leitlinie zur Posttraumatischen Belastungsstörung ist wahrscheinlich nicht durch industrielle Interessen belastet. Dennoch besteht Verbesserungsbedarf in Bezug auf die Transparenz der Interessenkonflikte, eine Enthaltungsregel und eine externe Beratung der Leitlinie. Außerdem wäre es wünschenswert, die Fachöffentlichkeit oder Patienten in den Prozess einzubeziehen, um auch die nicht-finanziellen Interessenkonflikte zu reduzieren (z.B. den Professionsbias).

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.