teilen:

Umgang mit Entlassmedikation

Erscheinungsjahr (Stand): 2013

Klassifikation: s1

Registernummer: 053-033

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 0

Bewertung durch leitlinienwatch.de

19.11.15


Pkt.

Bewertertungskriterium

3

Transparenz

Die Interessenkonflikte sind detailliert dokumentiert und wurden durch die Ständige Leitlinienkommission (SLK) der DEGAM bewertet (Langfassung, S. 1 und 4f.).

3

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Keiner der 3 Autoren gibt Interessenkonflikte an, 1 von 4 Paten gibt Interessenkonflikte an (Langfassung, S. 4f.), die jedoch von einem unabhängigen Gremium bewertet und für irrelevant im Hinblick auf die Leitlinie erachtet wurden (Forschungsförderung durch Krankenkassen).

3

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Keiner der 3 Autoren gibt Interessenkonflikte an (Langfassung, S. 4f.).

3

Enthaltung bei Abstimmungen

Es werden 3 Punkte zuerkannt, weil zwar einer von 7 Beteiligten Interessenkonflikte hatte, die jedoch von einem unabhängigen Gremium bewertet und für irrelevant im Hinblick auf die Leitlinie erachtet wurden (Forschungsförderung durch Krankenkassen).

0

Externe Beratung der Leitlinie

Auf eine externe Beratung wurde verzichtet.

0

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

12

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Im Hinblick auf Interessenkonflikte ist dies eine unproblematische und übersichtliche Leitlinie, da von vornherein nur Autoren ohne relevante Interessenkonflikte beteiligt wurden.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.