teilen:

Schlaganfall: Sekundärprophylaxe ischämischer Schlaganfall und transitorische ischämische Attacke

Erscheinungsjahr (Stand): 2015

Klassifikation: s3

Registernummer: 030-133

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN),
Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 16

Bewertung durch leitlinienwatch.de

11.01.16


Pkt.

Bewertertungskriterium

3

Transparenz

Eine detaillierte Dokumentation der Interessenkonflikte liegt vor (LL-Report S. 82 ff).
Die Interessenkonflikterklärungen der Konsensusgruppe wurden von der Steuergruppe evaluiert.
Die Erklärung der Steuergruppenmitglieder und die des Methodenteams wurden gegenseitig ausgewertet. Die Evaluation aller Erklärungen wurde abschließend auf der zweiten Konsensuskonferenz diskutiert, mit dem Ergebnis, dass nach Einschätzung der Gruppe keine Interessenkonflikte vorlagen, die einen Ausschluss aus der Leitliniengruppe rechtfertigten (LL-Report S.12).

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Von 35 Autoren geben 28 Interessenkonflikte an (LL-Report S. 82 ff).

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Von 4 Mitgliedern der Steuergruppe geben 3 Interessenkonflikte an. Ohne Interessenkonflikte war die Vertreterin der DEGAM. Wegen Differenzen in verschiedenen Fragen zog sich die DEGAM aus dem Leitlinienprozess zurück (LL-Report, Fußnote S. 16), so dass nur die 3 Beteiligten mit IK in der Steuergruppe blieben (LL-Report S. 82 ff)

2

Enthaltung bei Abstimmungen

"Falls ein stimmberechtigtes Mitglied aufgrund von Interessenkonflikten bei der Konsentierung der Empfehlungen einzelner Schlüsselfragen nicht unbefangen abstimmen konnte, bestand die Auflage, dass sich der- bzw. diejenige bei dieser Abstimmung enthalten würde" (LL-Report S.18). Die Abstimmungsergebnisse sind im LL-Report dokumentiert. Bei 23 Stimmberechtigten und 263 Abstimmungen gab es insgesamt 719 Enthaltungen (LL-Report S.18). Allerdings wird auch deutlich, dass sich nicht immer alle Beteiligten mit IK enthalten haben (Beispiel: Abstimmung zum Stellenwert der neuen oralen Antikoagulanzien, Leitlinienreport S. 75, Statement 3.8 und S. 82 ff.),

0

Externe Beratung der Leitlinie

Es fand keine externe Begutachtung (mit öffentlichem Zugang über eine Website) statt.

3

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

- Plurale Zusammensetzung der mitherausgebenden Organisationen und Verbände
- Systematische Literaturrecherche und Evidenzaufbereitung durch unabhängiges Methodenteam
- Identifikation und Verwendung hochwertiger Quellleitlinien
- Diskussion der IK auf der Konsensuskonferenz


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

8

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Bei dieser umfangreichen Leitlinie finden sich Elemente eines bewussten Umgangs mit Interessenkonflikten. Insgesamt waren jedoch zahlreiche Experten mit Beziehungen zu Firmen beteiligt, deren Produkte bewertet wurden. Daher sollten in Zukunft vermehrt unabhängige Autoren rekrutiert und eine konsequente Enthaltungsregel etabliert werden.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.