teilen:

Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter

Erscheinungsjahr (Stand): 2015

Klassifikation: s2k

Registernummer: 028-041

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 10

Bewertung durch leitlinienwatch.de

10.07.16


Pkt.

Bewertertungskriterium

3

Transparenz

Differenzierte Darstellung der sehr wenigen vorhandenen IK (separates LL-Dokument "Interessenkonflikt-Erklärungen").

2

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Vorbildliche Zusammensetzung der LL-Gruppe bezüglich der IK, finanzielle IK werden nur bei einem von 27 LL-Autoren angegeben (Aktienbesitz).

3

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

2

Enthaltung bei Abstimmungen

Bewertung der IK durch die Mitglieder der Steuergruppe der LL, die einander gegenseitig bewertete. Abstimmungsrelevante IK seien nicht festgestellt worden, daher wurde eine Enthaltungsregeln für unnötig erachtet (LL-Report Punkt 5, S.5). Inwieweit dies auch für den einen Autor zutrifft, dessen Depot Aktien der Pharmafirmen Novartis und Roche enthält, die u.a. Psychopharmaka herstellen, bleibt offen. Prinzipiell ist in jedem Falle eine nachprüfbare Enthaltungsregelung vorliegender IK im Sinne der Transparenz wünschenswert, hier hätte sie aber wahrscheinlich keine Konsequenzen gehabt, daher 2 Punkte.

0

Externe Beratung der Leitlinie

S. LL-Report, Punkt 4, S.4.

2

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

- Beteiligung auch nichtärztlicher Berufsgruppen (Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Hebammen, Patientenvertreter...)
- starker Konsens bei den meisten Empfehlungen


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

12

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Eine auf breiter Basis ruhende LL mit hoher Praxisrelevanz für viele Berufsgruppen. Vorbildlich die Zusammensetzung der LL-Gruppe im Hinblick auf fast abwesende finanzielle IK. Auch wenn nur wenige IK vorliegen, sollten bei einer Neubearbeitung der Leitlinie die Bewertungskriterien, die Relevanz der IK für einzelne Empfehlungen und die resultierenden Konsequenzen, z.B. Enthaltung bei einzelnen Abstimmungen deutlich gemacht werden.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.