teilen:

Prophylaxe der venösen Thromboembolie (VTE)

Erscheinungsjahr (Stand): 2015

Klassifikation: s3

Registernummer: 003-001

Federführende Fachgesellschaft(en):
AWMF federführend

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 28

Bewertung durch leitlinienwatch.de

09.05.16


Pkt.

Bewertertungskriterium

2

Transparenz

Detaillierte Angabe der Interessenkonflikte. Eine Fremdbewertung der IK wird nicht erwähnt (Langfassung der LL, S. 20; LL-Report S. 9-25).

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

24 von 39 Mitgliedern der Leitliniengruppe geben IK an (LL-Report, S. 9-25), davon haben 16 finanzielle Verbindungen zu den Herstellern der direkten Antikoagulanzien (davon 12 mit Beraterverträgen).

2

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

4 der 5 Koordinatoren sind frei von Interessenkonflikten (LL-Report, S. 9-25).

2

Enthaltung bei Abstimmungen

Zitat S. 20 Langfassung: "Die Interessenkonflikterklärungen wurden zu Beginn der Konsensustreffen in der Leitliniengruppe diskutiert. Teilnehmer, die hinsichtlich bestimmter Fragestellungen relevante Interessenkonflikte aufwiesen, enthielten sich bei der Abstimmung der betreffenden Empfehlungen der Stimme."
Es ist nicht klar, ob die Koordinatoren Enthaltungen veranlassten oder die Betroffenen selbst die Entscheidungen trafen. Letzteres scheint hier der Fall zu sein. Kriterien für relevante IK werden nicht genannt. Tatsächliche Enthaltungen sind nicht dokumentiert.

0

Externe Beratung der Leitlinie

Eine externe Beratung über eine öffentlich zugängliche Website fand nicht statt. Der Review durch die AKdÄ wird als Bonuspunkt berücksichtigt (s.u.).

3

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

- Beteiligung von Methodikern, systematische Literaturrecherche, strenge Studien-Bewertung nach Cochrane-Standard einschließlich Risk-of-Bias-Tool,
- Plurale Zusammensetzung der LL-Gruppe,
- Diskussion der IK zu Beginn der Konsensustreffen,
- Berücksichtigung von Quell-Leitlinien
- Review durch die AKdÄ


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

9

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Methodisch hochwertige Leitlinie mit aufwendiger Aufbereitung der Evidenz. Gute Transparenz der IK. Es ist aber zu vermuten, dass die Enthaltungen im Rahmen einer Eigenbewertung und nicht aufgrund klarer Kriterien und auf Veranlassung der Koordinatoren erfolgten.
Keine Patientenbeteiligung. Der hohe Anteil von Beteiligten mit Verbindungen zu den Herstellern der direkten Antikoagulanzien, die in dieser Leitlinie bewertet werden, ist bedenklich.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.