teilen:

Nationale Versorgungsleitlinie COPD

Erscheinungsjahr (Stand): 2012

Klassifikation: s3

Registernummer: nvl-003

Federführende Fachgesellschaft(en):
Nationale Versorgungsleitlinien

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 6

Bewertung durch leitlinienwatch.de

07.12.15


Pkt.

Bewertertungskriterium

0

Transparenz

Jeder Teilnehmer muss lt. Leitlinienreport eine 9 Fragen bzw. Punkte umfassende Erklärung abgeben zu seinen Interessenkonflikten. Die Erklärungen werden gegenüber dem Leiter des ÄZQ abgegeben, der Vertraulichkeit zusichert. Ob dadurch die Neutralität als Gutachter beeinträchtigt wird, bleibt allein der Selbsteinschätzung der LL-Autoren überlassen. Es gibt kein Kontrollorgan und keine Regelung möglicher Konsequenzen von IK (LL-Report, S. 19, http://www.leitlinien.de/mdb/downloads/nvl/copd/copd-vers3.2-llr.pdf).

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Keine Angaben zur Zusammensetzung der Gruppe hinsichtlich Vorliegen von IK.

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Keine Angaben.

0

Enthaltung bei Abstimmungen

Keine Angaben

3

Externe Beratung der Leitlinie

Es wurde Wert gelegt auf eine multidisziplinäre Zusammensetzung der Leitliniengruppe. Eine Beteiligung von Patienten ist ausführlich dokumentiert. Eine Erstfassung stand 3 Monate lang in einem öffentlich zugänglichen Diskussionsforum bereit. Ob und wie Kommentare berücksichtigt wurden, entschied der Expertenkreis im Konsens. Eingegangene Änderungsvorschläge und Kommentare können über die ÄQZ angefordert und eingesehen werden.

2

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

Plurale Zusammensetzung der Leitliniengruppe mit Beteiligung von Methodikern, Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft und Patientenvertretern. Starker Konsens bei allen Empfehlungen.


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

5

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Die LL ist 2013 abgelaufen und wird bei der AWMF nicht mehr aufgeführt, sie ist unter leitlinien.de jedoch weiter gelistet (Überarbeitung 2017 geplant). Es besteht Reformbedarf wegen der fehlenden bzw. intransparenten Regulierung von Interessenkonflikten. Für die nächste Überarbeitung regen wir neben der Veröffentlichung der IK eine unabhängige Bewertung der IK an, die eine Enthaltungsregel bei Befangenheit einschließt.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.