teilen:

Multiple Sklerose, Diagnostik und Therapie

Erscheinungsjahr (Stand): 2012

Klassifikation: s2e

Registernummer: 030-050

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 3

Bewertung durch leitlinienwatch.de

24.01.16


Pkt.

Bewertertungskriterium

2

Transparenz

Gesondertes AWMF-Dokument "Interessenkonflikt-Erklärungen" mit ausführlicher Angabe der pharmazeutischen Unternehmen entsprechend AWMF-Standard.

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

24/24 Autoren haben entweder Beraterverträge oder Honorare für Vorträge bzw. Autorenschaften oder andere Aufträge von Herstellern der zu bewertenden Produkte erhalten. Bei einem Autor sind diese ausschließlich auf ein Drittmittelkonto geflossen (AWMF-Dokument "Interessenkonflikt-Erklärungen").

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Der federführende Autor hat Interessenkonflikte mit zahlreichen Herstellern der zu bewertenden Medikamente (AWMF-Dokument "Interessenkonflikt-Erklärungen").

0

Enthaltung bei Abstimmungen

Eine Enthaltungsregel findet sich nicht und wäre hier auch nicht praktikabel.

0

Externe Beratung der Leitlinie

Eine externe Beratung fand nicht statt.

0

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

2

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Klinisch wichtige Leitlinie mit ausführlicher Dokumentation der Interessenkonflikte. Auffällig ist, dass alle beteiligten Autoren einschließlich des federführenden Autors Interessenkonflikte haben. Hier sollte in Zukunft als erster Schritt die 50%-Marke unterschritten werden, wie es auch die Deutschen Gesellschaft für Neurologie in ihren aktuellen "Handlungsrichtlinien zum Umgang mit wirtschaftlichen Interessen" anstrebt. Insbesondere der federführende Autor sollte keine relevanten Interessenkonflikte haben. Zudem ist eine Regelung zum Umgang mit den verbleibenden Interessenkonflikten notwendig.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.