teilen:

Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms

Erscheinungsjahr (Stand): 2016

Klassifikation: s3

Registernummer: 043-022OL

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 18

Bewertung durch leitlinienwatch.de

18.02.17


Pkt.

Bewertungskriterium

2

Transparenz

Die Interessenkonflikte der 87 an der Aktualisierung 2016 beteiligten Mitarbeiter sind im Leitlinienreport detailliert aufgeführt ( ab S. 331; ein Beteiligter macht abweichend vom AWMF-Reglement nur pauschale Angaben). Eine nachvollziehbare Bewertung der IK durch Dritte findet sich nicht. Auch die IK der in früheren Jahren Beteiligten sind im LL-Report wiedergegeben (S. 297-330).

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

58 der 87 Beteiligten geben IK an (LL-Report, S. 331).

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Acht Mitglieder der zehnköpfigen Steuergruppe geben IK an (LL-Report S. 12 und S. 331). Da kein relevanter Anteil der Steuergruppe frei von IK ist, so dass die IK der übrigen ausbalanciert werden könnten, vergeben wir hier keine Punkte.

2

Enthaltung bei Abstimmungen

Eine Enthaltungsregel wird ausdrücklich formuliert und in der Leitliniengruppe angesprochen (LL-Report S. 39). Acht namentlich dokumentierte Mitglieder enthalten sich insgesamt 13 mal. Die zugehörigen Empfehlungen werden spezifiziert (LL-Report S.39). Angesichts der vielfältigen dokumentierten IK und der fehlenden Bewertung der IK durch ein unabhängiges Gremium kann nicht die volle Punktzahl für vollständig dokumentierte Enthaltungen der Mitglieder mit IK vergeben werden.

3

Externe Beratung der Leitlinie

Vierwöchiger externer Review über eine öffentlich zugängliche Website. Die eingegangenen Kommentare und die daraus gezogenen Konsequenzen mit Begründungen werden detailliert dokumentiert: vorbildlich! (LL-Report, S. 290).

3

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

- Plurale Zusammensetzung der LL-Gruppe mit 18 Fachgesellschaften und Patientenvertretern,
- Systematische Literaturrecherche mit Verwendung von Quell-Leitlinien und Cochrane-Reviews.
- Literaturrecherche und Evidenzextraktion durch Methodiker des ÄZQ,
- Ansprechen von IK innerhalb der LL-Gruppe


Erläuterungen zu den Bewertungskriterien

Gesamtpunktzahl

10

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Es handelt sich um die modulare Aktualisierung der Leitlinie von 2016. Wir hatten bereits die Fassung von 2014 bewertet (damals 9 Punkte). Unsere neue Bewertung bezieht sich auf den aktuellen Leitlinienprozess mit 87 Beteiligten, nicht auf frühere Versionen (die partiell weiter gültig sind). Gegenüber 2014 hat sich die Dokumentation der tatsächlichen Enthaltungen verbessert, daher wurde bei diesem Kriterium ein zusätzlicher Punkt erzielt. Wie zuvor empfehlen wir
- mehr Akteure ohne IK zu rekrutieren, insbesondere für die Steuergruppe und
- die angegebenen IK auf ihre Relevanz zu bewerten, damit die Enthaltungsregel konsequent umgesetzt werden kann.
Den Fortschritt gegenüber 2014 erkennen wir ausdrücklich an.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.