teilen:

Insomnie

Erscheinungsjahr (Stand): 2012

Klassifikation: s1

Registernummer: 030-045

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN),
Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 0

Bewertung durch leitlinienwatch.de

17.11.15


Pkt.

Bewertertungskriterium

2

Transparenz

IK werden zu 9 Kategorien angegeben, u.a. Beratertätigkeiten sowie bezahlte Vorträge für Pharmafirmen, persönliche Beziehungen zu Pharmafirmen und die Zugehörigkeit zu wissenschaftlichen Schulen. Ein Autor macht keine Angaben.

1

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

Im Extra-Dokument "Interessenkonflikt-Erklärungen" geben zwei von fünf Autoren IK an. Einer der drei Autoren ohne IK ist Psychologe. In den Leitlinien selbst sind 6 Autoren angegeben, einer der Autoren wird aber im Extra-Dokument mit Angaben zu IK nicht erwähnt.

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Der federführende Autor hat IK in den drei Kategorien:
- Berater- bzw. Gutachtertätigkeit
- Honorare für Vortrags- und Schulungstätigkeiten
- Finanzielle Zuwendungen (Drittmittel) für Forschungsvorhaben

0

Enthaltung bei Abstimmungen

Eine Enthaltungsregel wird nicht erwähnt. Als Verfahren zur Konsensbildung wird das "modifizierte Delphiverfahren" angegeben (ohne weitere Angaben).

0

Externe Beratung der Leitlinie

Keine Angaben zu einer Beratung des Leitlinien-Entwurfs.

0

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

3

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Die Interessenkonflikte der einzelnen Autoren werden übersichtlich in einem Extra-Dokument mit detaillierten Angaben zu einzelnen Pharmafirmen dargestellt. Zwei von fünf Autoren, einschließlich des federführenden Autors, haben Interessenkonflikte in mehreren Bereichen, die die Pharmaindustrie betreffen. Wünschenswert wären zumindest die Neutralität des federführenden Autors, eine Diskussion der IK in der Leitliniengruppe und eine Enthaltungsregel bei Befangenheit.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.