teilen:

Implantierbare Hörgeräte

Erscheinungsjahr (Stand): 2017

Klassifikation: s2k

Registernummer: 017-073

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 2

Bewertung durch leitlinienwatch.de

29.07.18


Pkt.

Bewertungskriterium

2

Transparenz

10/13 der in der Langfassung angegebenen Autoren geben Interessenkonflikte unter Nennung der jeweiligen Unternehmen an (Erklärung IK). Auf dem Titelblatt der Langfassung taucht ein Mitarbeiter auf, der dann nicht unter Autoren firmiert und auch keine IK abgegeben hat.

Die Interessenkonflikte werden zwar durch den Koordinator bewertet, da dieser aber selber massive IK deklariert, können hier nur 2 Punkte vergeben werden.

0

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

In der IK-Erklärung geben 10 von 13 Autoren relevante Interessenkonflikte (fast ausschließlich zu Hörgeräteherstellern) an.

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Der Koordinator deklariert multiple Interessenkonflikte (IK-Erklärung).

0

Enthaltung bei Abstimmungen

Trotz der multiplen IK wurden keine Enthaltungen für erforderlich gehalten (Langfassung S. 17)

3

Externe Beratung der Leitlinie

Zitat aus der LL-Langfassung S. 18: "Eine Konsultationversion der vorliegenden Leitlinie war im Zeitraum von 01.05.2018 bis 30.05.2018 über die Website der AWMF oder über Verweise der Websites der beteiligten Fachgesellschaften für Anmerkungen, Ergänzungen und Kommentare freigeschaltet. Es gab keine weiteren Anmerkungen, Ergänzungen oder Kommentare."

1

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

Es wurde ein Patientenvertreter in den Prozess eingebunden (Langfassung S. 16)


Erläuterungen zu den Bewertungskriterien

Gesamtpunktzahl

6

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Der Wert dieser Leitlinie zu einem Thema, in dem es um sehr kostenintensive Therapieverfahren geht, wird durch das Vorliegen zahlreicher Interessenkonflikte mit den Herstellerfirmen der bewerteten Systeme und den wenig transparenten Umgang mit diesen IK kompromittiert.
Besonders schwer wiegt hier, dass auch der Koordinator der LL, der die Bewertung der IK der anderen Autoren vornahm, durch relevante IK belastet ist.
Bei einer Überarbeitung sollte die Regulierung von IK verbessert werden. Wichtige Schritte wären hier:
- Autoren ohne oder mit insgesamt wenigen IK
- LL-Koordinatoren ohne IK
- eine klare, überprüfbare und dokumentierte Enthaltungsregel bei IK

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.