teilen:

Bisphosphonat-assoziierte Kiefernekrosen

Erscheinungsjahr (Stand): 2012

Klassifikation: s3

Registernummer: 007-091

Federführende Fachgesellschaft(en):
Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)

Weitere beteiligte Fachgesellschaften und Organisationen: 40

Bewertung durch leitlinienwatch.de

20.02.16


Pkt.

Bewertertungskriterium

2

Transparenz

Detaillierte Dokumentation der Interessenkonflikte von 22 Beteiligten, allerdings ohne Bewertung (Leitlinienreport, S. 43).
Für 11 Beteiligte, die nicht an den Konsensuskongerenzen teilgenommen haben, sondern im schriftlichen Umlaufverfahren an der Leitlinie gearbeitet haben, liegen keine IK-Erklärungen vor.

1

Zusammensetzung der Leitlinien-Gruppe

12 von 29 Beteiligten geben Interessenkonflikte an (Leitlinienreport, S. 43ff.), teilweise zu den Herstellern von Bisphosphonaten. Wahrscheinlich haben nicht alle angegebenen Interessenkonflikte Relevanz für die LL. Eine differenzierte und transparente Bewertung der IK muss jedoch innerhalb des Leitlinienprozess erfolgen, da sie von den Nutzern der LL nicht geleistet werden kann.

0

Unabhängigkeit der Vorsitzenden/federführenden Autoren

Alle 3 federführenden Autoren geben Interessenkonflikte an (Langfassung S. 1, Leitlinienreport, S. 43ff.), ausnahmslos auch zu den Herstellern von Bisphophonaten.

1

Enthaltung bei Abstimmungen

Es gab eine Aufforderung zur Enthaltung, wenn bei speziellen Themen IK vorlagen (Leitlinienreport, S. 26). Ob diese Aufforderung befolgt wurde, ist nicht erkennbar.

0

Externe Beratung der Leitlinie

Keine externe Beratung der Leitlinie.

3

Bonuspunkte für weitere Maßnahmen zur Reduzierung von Interessenkonflikten

Unabhängige Recherche und Literaturbewertung durch das IMBEI, Mainz.
Plurale Zusammensetzung der LL-Gruppe.
Nutzung von Sondervoten.


Erläuterungen zu den Berwertungskriterien

Gesamtpunktzahl

7

Gut! (11-18)

Achtung! (6-10)

Reformbedarf! (0-5)

Kommentar

Methodisch aufwendige Leitlinie mit unabhängiger Aufbereitung der Evidenz. Alle federführenden Autoren geben jedoch Interessenkonflikte an. Daher schlagen wir für die Neubearbeitung die Rekrutierung unabhängiger Autoren, nachvollziehbare Bewertungskriterien für IK und eine konsequent umzusetzende Enthaltungsregel vor.

Hinweis: Die Bewertung wurde sorgfältig auf der Grundlage der publizierten Leitlinie vorgenommen. Wenn Sie einen Fehler bemerken, können Sie uns unter info@leitlinienwatch.de kontaktieren.